Home Technische Daten Motorräder / PKW Rotax ® Adapterliste Preisliste / Bezugsquellen Bestellformular FAQ Impressum / Kontakt / Datenschutz

hier finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen, die sich bei der Anwendung des Synchrontestgerätes ergeben könnten.

Frage Antwort
Vorgehensweise bei SEPA Einzug In Ihrer Bestellung teilen Sie uns mit, dass Sie den Rechnungsbetrag per SEPA-Lastschrift eingezogen haben wollen. Dazu benötigen wir Ihre Kontendaten. Mit diesen Daten erstellen wir ein "Mandat", welches wir Ihnen als PDF-Datei zukommen lassen. Dieses Mandat muss von Ihnen unterschrieben und uns zurückgesandt werden (PDF-Scan als Email-Anhang reicht). Mit diesem Mandat können wir dann den Lastschrifteinzug an unsere Bank zur weiteren Bearbeitung einreichen. Am Tage der Rechnungserstellung erhalten Sie zudem eine Pränotifikation, in der wir Ihnen den Tag und den genauen Betrag der Kontenbelastung mitteilen. Sie müssen Ihrer Bank über die bevorstehende Belastung unterrichten.
Der Zeiger zappelt wild hin und her Die Druckschwankungen übertragen sich ungedämpft auf das Zeigerwerk. Unterhalb des Manometers befindet sich das variable Dämpfungsventil. Durch Rechtsdrehung können Sie die Dämpfung verstärken. Kontrollieren Sie, ob sich die kleine Dämpfungsscheibe innerhalb der Kegeltülle befindet. Sie erhalten diese Dämpfungsscheiben von mir kostenlos zugesandt. Bitte über das Bestellformular bestellen.
Der Zeiger des Manometers reagiert träge auf Druckschwankungen Möglicherweise ist die Dämpfung zu stark angezogen; drehen Sie die geriffelte Dämpfungsmutter nach links. Möglicherweise ist auch die kleine Dämpfungsscheibe in der Kegeltülle verschmutzt. Diese muss frei von Öl und sonstigen Verunreinigungen sein
Wirkt sich ungleiche Dämpfung auf das Messeregebnis aus? Nein, der Zeiger schwankt nur mehr oder weniger um den Mittelwert
Die Uhren sind mir heruntergefallen, können diese wieder einjustiert werden? In der Regel ja, aber nur wenn die Zeigerwerke nicht haken. Wenn der Zeiger hängen bleibt, muss das Manometer ersetzt werden
Warum synchronisiert man Vergaser nur im Leerlauf? Im Leerlauf ist der Unterdruck ausschließlich von der Drosselklappenstellung abhängig; bei höheren Drehzahlen wirken sich andere Größen auf den Unterdruck aus wie z.B. ungleicher Einlassquerschnitt oder Verwirbelungen im Einlasskanal
Ich habe von einem Freund ein gebrauchtes Synchrontestgerät erhalten. Woher weiß ich ob die Manometer synchron laufen? Verbinden Sie die Manometer mit einem Y-Stück und schließen Sie das dritte Ende an einem Vergaser an. Da an beiden Manometern derselbe Druck anliegt müssen die Manometer auch gleich anzeigen.
Verändert sich im Laufe der Zeit die Anzeigegenauigkeit? Nein, die Rohrfeder bzw. Kapselfeder ist bei einem Boehm-Synchrontestgerät aus einer Cu-Be-Legierung gefertigt, diese ist sehr hochwertig.
Ich habe ein 20 Jahre altes Gerät und würde dies gerne überholen lassen. Ist das möglich? Gegen eine geringe Gebühr überhole ich Ihr Altgerät. Ausgewechselt werden die Schläuche, sämtliche O-Ringe, Die Dämpfungsscheiben und die Gläser. Darüberhinaus wird der korrekte Abgleich der Uhren überprüft
Ich benötige für ein 20 Jahre altes Synchrontestgerät Ihrer Firma ein Ersatzteil. Haben Sie das noch vorrätig? Selbstverständlich werden für alle verkauften Boehm®-Synchrontestgeräte die Ersatzteile vorgehalten
Ich möchte eine Altgerät in Zahlung geben, welches jedoch nicht von der Firma Boehm produziert worden ist. Werden auch Fremdfabrikate in Zahlung genommen? Ja.
Wie ist die Vorgehensweise wenn ich ein Altgerät in Zahlung geben möchte? Zusammen mit Ihrer Bestellung erklären Sie, dass Sie ein Altgerät in Zahlung geben möchten. Sie erhalten von mir daraufhin eine Auftragsbestätigung mit allen Details, also auch die Adresse, wohin Sie das Altgerät senden sollen. Nach Eingang des Altgerätes und Ihrer Zahlung geht die Neuware zum Versand.
Wie erkenne ich, ob ein Manometer undicht ist? Beaufschlagen sie das Manometer mit Unterdruck und drehen Sie dann das Dämpfungsventil ganz zu. Geht der Zeiger auf Null zurück ist das Manometer undicht. Kommt so gut wie nie vor.
Ich möchte das Innere des Manometers reinigen. Kann ich dazu Pressluft verwenden? Nein - auf keinen Fall. Der Überdruck zerstört die Messfeder
Welches Risiko besteht, wenn ich ein gebrauchtes Synchrontestgerät auf einer Internetauktion von Privat kaufe? Wenn Sie nach Erhalt der Ware feststellen, dass entweder die Manometer dejustiert sind oder gar haken, wird sich der Verkäufer unter Umständen darauf hinausreden, dass es ein Transportschaden ist und dieses Risiko trägt der Käufer - also Sie.
Ich habe gehört, dass elektronische Geräte genauer wären. Stimmt das? Lassen Sie sich nicht täuschen von Anzeigen mit mehreren Stellen hinter dem Komma. Einen elektrischen Messwert kann man mit beliebig vielen Stellen darstellen. Wichtig ist die Auflösefähigkeit des Gebers
Ich habe einen Boehm-Synchrontester bei einem Händler gekauft und finde nun meine Rechnung nicht mehr. Wie kann ich eventuelle Garantieansprüche geltend machen? Machen Sie sich darüber keine Sorgen. Senden Sie mir das Gerät zu. Anhand der Fabrikationsnummer kann ich feststellen, wann das Gerät verkauft worden ist
Warum braucht man für manche Motorräder eine Benzinflasche? Um an die Justierschrauben heranzukommen muss man u.U. den Tank abnehmen. Dann ist aber die Benzinversorgung unterbrochen.
Ich finde für mein Motorrad keine Angaben, auf welche Werte die Vergaser einzustellen sind. Eine Faustregel besagt: Leerlaufgemisch-Regulierschraube ganz hineindrehen und 1 3/4 Umdrehungen wieder herausdrehen; Vergaser untereinander auf max 2/100 bar Abweichung synchronisieren
Kann man mit einem Synchrontestgerät das Gemisch überprüfen? Nein, das ist damit nicht möglich
Ich möchte das Messgerät an die Wand montieren und beabsichtige, ca. 5 Meter lange Schläuche zu verwenden. Wirkt sich die Länge auf das Messergebnis aus? Nein
Ich habe einen 2-Takt-Oldtimer und möchte gerne die Vergaser synchronisieren. Geht das? Ja - mit einer Sonderanfertigung. Der Unterdruck bei 2-Takt-Motoren liegt bei ca. -0,10 bar. Zum Einsatz kommen Kapselfeder-Manometer mit Messbereich -0,1/0 bar. Die Lieferzeit kann bis zu 3 Wochen betragen. Der Preis liegt bei ca. 150 € / 2 Manometer und 290 € / 4 Manometer
Ich möchte einen Boehm-Synchrontester auf einer Internetauktion verkaufen. Darf ich dazu Bilder und Text von der Boehm-Homepage verwenden? Ja, wenn Sie eine Privatperson sind. Nein, wenn Sie gewerblich anbieten; Boehm® ist ein geschütztes Warenzeichen
Ich möchte ein Synchrontestgerät Ihrer Firma in die Schweiz einführen. Was muss ich beachten? Bis zu einem Gesamtwert von CHF 300 = ca. 230 € pro Person ist die Einfuhr in die Schweiz abgabenfrei; dies gilt aber nur wenn die Ware persönlich über die Grenze gebracht wird. Im Versandverkehr (UPS oder andere Paketdienste) liegt die Freigrenze bei 62 CHF. (Angaben ohne Gewähr).
Ich beabsichtige, einen Boehm-Synchrontester persönlich in München abzuholen und bar zu bezahlen. Bekomme ich bei Ausfuhr in die Schweiz von der Firma Boehm die MWSt. wieder zurück? Eine Rückerstattung der in Deutschland gezahlten MWSt. ist mit einem großen bürokratischen Aufwand verbunden. Der vereinnahmte Betrag muss intern umgebucht, die zurückgezahlte MWSt. gebucht und die Erstattung überwiesen werden. Für diesen Aufwand fallen Kosten in Höhe von 20 € an. Ferner addieren sich noch die Überweisungskosten auf ein schweizer Bankkonto. Somit rechnet sich dieser Aufwand nicht. Erst bei einem Rechnungsbetrag über 230 € erstattet die Firma Boehm die MWSt.
Ich lebe in der Schweiz, möchte einen Boehm-Synchrontester bestellen und somit auch nur den Netto-Betrag bezahlen. Geliefert werden soll das Gerät aber an einen Bekannten in Deutschland, der mir das Gerät in die Schweiz mitbringt. Ich spare mir dadurch die höheren Portokosten. Ist diese Vorgehensweise praktikabel? Leider ist das so nicht möglich. Bei einer Rechnungsstellung ohne MWSt. muss die Sendung direkt, also ohne Umwege in die Schweiz gelangen.

Copyright © 2017 Dietmar Boehm
Boehm® ist eine registrierte Marke; Markeninhaber: Dietmar Boehm
ROTAX® is the registered trademark of BRP-Rotax GmbH & Co. KG.